Medical Center, Zahnmedizin, Medical Kosmetik, Physiotherapie: +49 30 206 73 030  Ästhetische Chirurgie: +49 30 206 24 888

Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie ist ein Behandlungsansatz, bei dem Funktionsstörungen des Bewegungsapparates untersucht und behandelt werden. Grundlage der Manuellen Therapie sind spezielle Handgriff- und Mobilisationstechniken, bei denen Schmerzen gelindert und Bewegungsstörungen beseitigt werden. Untersucht wird dabei die Gelenkmechanik, die Muskelfunktion sowie die Koordination der Bewegungen, bevor ein individueller Behandlungsplan festgelegt wird. 

Ziel des Behandlungskonzeptes: Wiederherstellung des Zusammenspieles zwischen Gelenken, Muskeln und Nerven.

Krankengymnastik

Die Krankengymnastik ist eine Behandlungsform, mit der Krankheiten aus fast allen medizinischen Fachbereichen therapiert werden. Sie umfasst sowohl aktive als auch passive Therapieformen. Ziel der Krankengymnastik ist es, die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Körpers zu verbessern.

Manuelle Lymphdrainge (MLD)

Ziel der Behandlung ist es, die reduzierte Pumpfunktion des Gefäßsystems zu unterstützen. In erster Linie dient die manuelle Lymphdrainage der Entstauung von geschwollenem Gewebe. Hierbei handelt es sich zumeist um Schwellungen an Armen oder Beinen. Durch spezielle Handgriffe, bei denen zum Beispiel durch rhythmische, kreisende und pumpende Bewegungen der Handflächen die angestaute Flüssigkeit in Richtung der zuständigen Lymphknotenstation abtransportiert wird. Das Gewebe schwillt ab, die Schmerzen werden gelindert und das Gewebe wird lockerer und weicher, was sich ebenfalls auf die Beweglichkeit auswirkt.

Fasziendistorsionsmodell (FDM)

Das Fasziendistorsionsmodell (FDM) ist eine neue, effektive medizinische Methode zur Therapie von Schmerzen des Bewegungsapparates und erfolgt überwiegend manuell, d.h. mittels spezifischer Handgriffe.

Sportphysiotherapie

Primär geht es um die Behandlung im Umfeld des Sportes, während des Trainingsprozesses und im Wettkampfgeschehen.

Bei leistungsorientierten Freizeitsportlern achtet man auf das gemeinsame Therapieziel.

Mögliche Langzeitschäden wie chronische Muskelzerrungen, Gelenkinstabilitäten, Rückenschmerzen, Gelenkblockaden und Leistungsverschlechterung zu vermeiden.

Zur Sportphysiotherapie gehören:

  • Tape Techniken
  • aktivierende und Entspannende Massagetechniken
  • Training und Stabilisation
  • Training zum Ausgleich von Muskeldysbalancen

Massagen

Massagen sind die Bekanntesten und ältesten Heilmethoden.

Zu den positiven Aspekten einer Massage gehören:

  • Durchblutung und Stoffwechsel wird gefördert
  • Positives beeinflussen des Blutdruck, der Atmung und der Psyche
  • Schmerzlindernd

Massagen können sowohl akut als auch Vorbeugend gemacht werden.

Neben der klassischen Massage gibt es auch:

  • Sportmassage
  • Bindegewebsmassage
  • Fußreflexzonenmassage
  • Aromamassage
  • Russisch-Tibetische Honigmassage
  • Anti Cellulite Massage