Medical Center, Zahnmedizin, Medical Kosmetik, Physiotherapie: +49 30 206 73 030  Ästhetische Chirurgie: +49 30 206 24 888

restaurate zahnheilkunde

Was ist die restaurative Zahnheilkunde?

Das Ziel unserer Zahnärzte von Ars Vitae ist es stets, Ihre natürlichen Zähne so lange und gesund zu erhalten wie möglich. Leider ist dies nicht immer möglich und so kann es vorkommen, dass Zähne nach einer Erkrankung oder Verletzung ersetzt werden müssen.

In diesem Fall kommt die restaurative Zahnheilkunde zum Einsatz. Hierbei handelt es sich um einen medizinischen Fachbereich, der sich darauf spezialisiert, fehlende Zahnhartsubstanzen zu ersetzen. Dies können Teile der Zähne oder gar ganze Zähne sein.

Hierbei bieten wir unseren Patienten in unserer Zahnarztpraxis in Berlin Mitte ein breites Spektrum an verschiedenen Leistungen an, wie zum Beispiel:
 

Hochwertiger Zahnersatz

Fehlen ein oder mehrere Zähne, ist es unbedingt notwendig diesen zu ersetzen, denn fehlende Zähne bergen ein Gesundheitsrisiko. Durch die Zahnlücke kann es zu Fehlbelastungen des Kiefers, der Kiefermuskulatur, sowie Zahnwanderungen kommen. Bei Kindern kann eine Zahnlücke auch zur fehlerhaften Sprachentwicklung führen.

In unserer Zahnarztpraxis bei Ars Vitae beraten wir Sie gern rund um das Thema Zahnersatz. Unsere erfahrenen Zahnärzte in Berlin Mitte versorgen Sie mit ausschließlich hochwertigem Zahnersatz, damit auch Sie wieder unbesorgt strahlen können.

Kompositfüllungen

Was ist eine Kompositfüllung?

Komposit setzt sich sowohl aus feinsten Glasteilchen als auch aus Kunststoff zusammen. Kompositfüllungen gehören somit zu den Kunststofffüllungen.

Was sind die Vorteile von Kompositfüllungen?

Komposit ist formstabil und langlebig. Dies bedeutet, dass Komposit auch großen Belastungen sehr gut stand halten kann und eine maximale Haltbarkeit von 7 Jahren aufweist. Zusätzlich überzeugt Komposit durch seine zahnähnliche Farbe, wodurch die Füllungen dezent ins Zahnbild einblenden und nicht wahrgenommen werden.

Wie werden Kompositfüllungen hergestellt?

Zu Beginn wird die erkrankte Zahnhartsubstanz durch Ihren Zahnarzt in Berlin Mitte entfernt und sorgfältig gesäubert.

Anschließend wird das Kompositgemisch in den Zahn gegeben. Hierbei handelt es sich um eine flüssige Masse, die sich in der fehlenden Zahnhartsubstanz ausbreitet und anschließend aushärtet. Dadurch ist gewährleistet, dass die Füllung bestens in den behandelten Zahn passt und keine Zwischenräume entstehen.

Inlays

Was ist ein Inlay?

Inlays sind Einlagefüllungen, die im Labor individuell angefertigt werden und anschließend auf die Zahnoberfläche aufgeklebt werden. Sie dienen dem Zweck, die Zahnhartsubstanz nach einer Erkrankungen oder Schädigung zu restaurieren.   

Aus welchem Material werden Inlays angefertigt?

Inlays sind hochwertige Zahnfüllungen, die entweder aus Gold oder Keramik hergestellt werden.

Wie werden Inlays hergestellt?

Um ein Inlay herzustellen wird die erkrankte Zahnhartsubstanz zuerst entfernt und die Stelle sorgfältig gereinigt.

Anschließend nimmt Ihr Zahnarzt von Ars Vitae einen Abdruck der zu ersetzenden Stelle. Mit Hilfe dieses Abdrucks wird Ihr individuelles Inlay in unserem zahntechnischen Labor hergestellt und anschließend eingesetzt.

In der Zwischenzeit deckt ein Provisorium die behandelte Stelle ab.

Was sind die Vorteile von Keramik- und Goldinlays?

Sowohl Gold- als auch Keramikiinlays überzeugen durch ihre überdurchschnittliche hohe Qualität. Beide Materialien zeigen eine lange Haltbarkeit auf.

Goldinlays sind besonders gut verträglich, da nur sehr wenige Menschen allergisch auf Gold reagieren. Allerdings birgt diese Art der Zahnfüllung den Nachteil, dass das Material Kälte und Wärme stark leitet. Dies kann vor allem beim Essen und Trinken zu starken Unannehmlichkeiten führen.  

Keramikinlays wiederum leiten keine Wäre und Kälte und  sind im Gegensatz zu Goldinlays optisch sehr dezent und fallen durch ihre lichtdurchlässige Farbe nicht beim Sprechen oder Lachen auf.

Kronen- und Brückenkonstruktionen

Zu unserem Angebot an hochwertigem Zahnersatz in unserem Gesundheitlichen Zentrum Ars Vitae gehören unter anderem Kronen- und Brückenkonstruktionen. Diese kommen zum Einsatz wenn mehrer Zähne fehlen und ersetzt werden müssen.

Wie funktioniert eine Kronen-Brückenkonstruktion?

Bei einer Kronen-Brückenkonstruktion wird eine Krone auf die Zähne angebracht, die die Zahnlücke umgrenzen. Diese Kronen dienen sozusagen als Stütze oder auch Pfeiler. Auf Ihnen wird die Brücke, also der obere Teil der Zähne,  fest zementiert.

Diese Art des Zahnersatzes gehört zum festsitzenden Zahnersatz und kann nicht herausgenommen werden.

Welche Vorteile haben Kronen-Brückenkonstruktionen?

Kronen-Brückenkonstruktionen haben den Vorteil, dass sie fest in der Mundhöhle angebracht sind und somit weder verrutschen noch herausfallen können. Durch ihre feste Zementierung können unsere Patienten von Ars Vitae sorgenfrei kauen und beißen, ohne dass der Zahnersatz hierbei in Mitleidenschaft gezogen werden könnte. Der Zahnersatz ähnelt somit im Kau- und Sprachgefühl sehr stark den natürlichen Zähnen.